Wappen und Flagge der Gemeinde Ostenfeld

In der Gemeinderatssitzung am 5.12.2002 wurde die Entscheidung über das Ostenfelder Wappen und die Flagge getroffen. 

Wappen

Flagge

Historische Begründung

Die Gemeinde Ostenfeld liegt im Naturraum „Ostenfelder Geest" am Rande der „Eider-Treene-Sorge-Niederung". Das Gelb (Gold) im Schildhaupt und das Blau im Schildfuß beziehen sich auf die naturräumliche Lage.

Der weiße (silberne) Wellenfaden symbolisiert die Treene, den östlichen Grenzfluss der Gemeinde.

Ostenfeld ist das höchstgelegene Dorf in Nordfriesland. Die höchste Erhebung liegt 54 m über NN in der Gemarkung Janhau. Hier befindet sich ein in Schleswig-Holstein sehr bedeutender trigonometrischer Punkt. Der sparrenförmige Keil im Schildhaupt soll hierauf hinweisen.

Das aus dem 12. Jahrhundert stammende Taufbecken steht als Symbol für die St. Petri - Kirche im Mittelpunkt des Gemeindewappens. Es verkörpert durch sein Alter die Geschichte Ostenfelds.

Die Farben Gelb, Rot, Blau beziehen sich als friesische Farben auf die Zugehörigkeit zum Kreis Nordfriesland, die Farben Blau, Weiß, Rot auf die Landesfarben.